Projekte

  • 2006-03-20 Prüffeld zur komplexen Klimasimulation


    Nach zweijähriger Entwicklungsarbeit erfolgt bei Fischer die Inbetriebnahme einer innovativen Klima-Druck-Prüfkammer.

    Grundlegende Innovation der Entwicklung ist die Möglichkeit zur zeitgleich stattfindenden, programmierbaren Veränderung von Luftdruck, Temperatur und Luftfeuchte in einem flexibel einsetzbaren Prüffeld. So ist das Prüffeld zur komplexen Klimasimulation in der Lage, einen überwachten Klimazustand im Bereich 20…1200 hPa, -40…+120 °C und 5…98 % rel. Feuchte zu erreichen. Eine spezielle Software simuliert zeitlich begrenzte und vorprogrammierte Abläufe. Während dieser Zeit werden grundlegende oder auch kundenspezifische Prozessdaten überwacht, aufgezeichnet und können nach Bedarf ausgewertet werden.

    Anfrage »

« zurück
zur Übersicht