Informationen

Datenerfassung & -auswertung

Komponenten der Datenübertragung

Für die Übertragung der Messwerte vom Datenlogger (Datenerfassung und Speicherung) zum PC (Auswertung und Archivierung) sind verschiedene Möglichkeiten nutzbar, aus denen projektspezifisch ausgewählt werden kann:

Als Standard stehen die Schnittstellen RS 232 und RS 485 zu Verfügung (Übertragung bis maximal 10 m bzw. 1.200 m mittels Datenkabel ). Liegen zwischen der Datenerfassungseinheit und dem PC größere Distanzen, bietet sich die Übertragung via Telefon- oder Funkmodem an. Die Aufzeichnung auf einer PCMCIA Speicherkarte kann genutzt werden, wenn die Daten nicht permanent verfügbar sein müssen. Die PCMCIA Karte kann aber auch zur Zwischenspeicherung verwendet werden (Zweitaufzeichnung zur Datensicherung).

Möglichkeiten der Datenübertragung
 

« zurück
zur Übersicht